Kategorie: Umwelt

Erhaltung seltener Arten von Hohltauben für unsere Biodiversität

BI Mensch und Natur Hardert/Rengsdorf

Die Bürgerinitiative Mensch und Natur Rengsdorf/Hardert hat eine Kooperation  mit der Naturpark Kita "Waldwichtel" in Hardert vereinbart , um Naturschutz, Umweltschutz, Landschaftspflege sowie den Artenschutz im Naturpark Rhein Westerwald zu unterstützen. Im vergangenen Jahr wurden div . Obstbäume und Weißdornsträucher auf einer Blumenwiese gepflanzt. Im nächsten Jahr soll der Artenschutz unterstützt werden: "Die einheimische Hohltaube ist ein scheuer Waldbewohner. Sie lebt gern gesellig in älteren, hallenartigen Buchenwäldern.Hier brütet und schläft sie in  größeren Baumhöhlen und verlassen Bruthöhlen des Schwarzspechts.Zur Nahrungaufnahme unternimmt sie weite Flüge in die offene Feldflur.Die Hohltaube ist selten geworden,auch weil es in den forstlichgenutzten Wäldern wenig alte Bäume und großen Höhlen gibt. Sie nimmt dankbar künstliche Bruthilfen an und ihr Bestand lässt sich dadurch schützen. Diese Großhöhlen werden auch von Raufußkautz,Kleiber,Eichhörnchen und Fledermäusen genutzt.
Dieses Projekt unterstützen

INFOS

Kategorie: Umwelt

endet am: 30 Jun 2023

Adresse: Bismarckstraße 10A , 56579 Hardert, Deutschland